News Ticker

Den Lieblingsort immer bei sich tragen

Bild: djdOcean-Story.jpg

Schmuck mit geprägten Koordinaten hält schöne Erinnerungen lebendig

Jeder Mensch hat einen Lieblingsort. Für viele ist das die Heimatstadt, in der sie aufgewachsen sind, oder das Küstendorf, in dem sie die Sommer ihrer Kindheit verbracht haben. Auch ferne Urlaubsländer oder die Location der eigenen Hochzeit können ein Lieblingsort sein, an den man gerne denkt.

Um die Erinnerungen an die schönen Zeiten dort wachzuhalten, setzen viele Menschen auf Fotos oder vielleicht sogar Tattoos. Doch die Bilder verschwinden irgendwann in den Tiefen der Computer-Festplatte, ein Tattoo ist eine sehr statische Angelegenheit, die vielleicht nach einigen Jahren nicht mehr gefällt. Eine wesentlich flexiblere Möglichkeit, mit dem Lieblingsort in Verbindung zu bleiben, ist ein personalisiertes Schmuckstück, in dem die jeweiligen Koordinaten eingegeben sind.

Eingravierte Erinnerungen

Schmuck
Bild: djdOcean-Story.jpg

Die Koordinaten sind Geo-Daten und beschreiben den Breiten- und Längengrad eines Ortes und sind für jeden Platz auf der Welt einmalig. In ein Schmuckstück eingeprägt, kann man sie jederzeit nah bei sich tragen. So lassen sich die Koordinaten zum Beispiel in einen Anhänger der Halskette oder eines schlichten Armbands integrieren und jederzeit am Körper tragen. Die Goldschmiedin Rebecca Anna Buschhüter von Ocean Story beispielsweise kreiert Kettenanhänger aus Gold oder Silber in Münzenform, in die im Rahmen ihrer „Koordinaten Kollektion“ die persönlich gewünschten Geo-Daten des Kunden eingraviert werden. Als Inspiration dienen ihr Goldstücke aus einer Schatztruhe in den Tiefen des Meeres, womit die Designerin ihrem maritimen Grundthema Ausdruck verleiht.

 

 

Paarschmuck und kleine Geheimnisse

Schmuck
Bild: djdOcean-Story.jpg

Armbänder mit den passenden Anhängern richten sich an Schmuckliebhaber, die es etwas lässiger mögen. Geflochtene Makramee-Armbänder zeigen den Bezug zum Meer, denn solche Kunstwerke werden schon seit langer Zeit von den Matrosen auf See geflochten. Heutzutage sieht man die Armbänder in maritimem Blau, in dezentem Anthrazit, verspieltem Pink oder coolem Schwarz. Auch hier kann der Anhänger mit den persönlichen Geo-Daten ganz individuell gestaltet werden.

 

Solche Armbänder werden gerne als Freundschafts- oder Pärchen-Armbänder verschenkt. Als Geo-Daten für die Prägung sind dann die Koordinaten gemeinsamer Orte beliebt: Der Platz des ersten Kennenlernens, des ersten Kusses oder des gemeinsamen Lieblingsurlaubsziels. Und wer nicht verraten will, welcher Ort sich hinter den Koordinaten versteckt, trägt sogar noch ein Geheimnis mit sich. Auf www.ocean-story.de können Schmuckliebhaber Inspirationen für den personalisierbaren Schmuck sowie einen Juwelier vor Ort finden.

Siegel Seniorenblog

 

 

 

 

 

Autorenteam Sonja und Harry Bode