News Ticker

Hoffnung bei Diabetes 1: So arbeitet die erste künstliche Bauchspeicheldrüse

Hilfe für Diabetes 1 Patienten durch künstliche Bauchspeicheldrüse

Neues aus der Diabetesforschung
Bild: fotolia

Gehört die Insulin-Spritze bei Diabetes 1 bald der Vergangenheit an?

Die erste künstliche Bauchspeicheldrüse wurde nun in den USA zugelassen. Über 300.000 Menschen in Deutschland sind von Diabetes 1 betroffen. In den USA wurde nun ein System zugelassen, das den Blutzuckerspiegel misst und automatisch die richtige Menge Insulin abgibt.

Schlechte Heilungschancen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs
Bild: fotolia

Anna B. (Name von der Redaktion geändert) hat kein Problem damit, Blut zu sehen. Das ist gut. Denn die Frau Anfang 30 muss sich jeden Tag bis zu zehn Mal mit einer Nadel in den Finger stechen, um ihren Blutzuckerspiegel zu messen. Vor jeder Mahlzeit und einige Stunden danach führt sie die Messungen durch. Wenn nötig kann sie ihren Blutzuckerspiegel über einen Apparat korrigieren. Der kommuniziert per Funk mit einer Insulinpumpe, die sie am Körper trägt. Per Knopfdruck setzt sie Insulin frei. Zu dem Apparat muss sie außerdem bei jeder Mahlzeit greifen. Sie stellt die Kohlenhydratmenge, die sie zu sich nehmen wird ein und drückt den Knopf. Die Insulinpumpe spritzt dann die nötige Dosis des Hormons in ihren Bauch.

 

Anna B. ist einer von mehr als 300.000 Menschen in Deutschland, die von Diabetes des Typs I betroffen sind. Über 30.000 davon sind Kinder und Jugendliche. Die Autoimmunerkrankung greift die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse an. Ohne Insulin kann der Blutzuckerspiegel gefährlich ansteigen. Im schlimmsten Fall führt dieser „Überzucker“ zum Tod.

Das ständige Messen könnte bald ein Ende haben. Im September hat die US-amerikanische Behörde für Lebensmittelüberwachung und Arzneimittelzulassung FDA eine „künstliche Bauchspeicheldrüse“ für den Markt zugelassen. Das System misst regelmäßig den Blutzuckerspiegel und gibt die notwendige Menge Insulin an den Körper ab. Er stellt so 24 Stunden am Tag eine Grundversorgung mit Insulin sicher. Damit übernimmt die Maschine zu weiten Teilen die Funktion, die bei gesunden Menschen die Bauchspeicheldrüse erfüllt.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr ausführliche Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei welt.de hier.