News Ticker

Mit Bilderrahmen die Erinnerungen in den Fokus rücken

Bilderrahmen, Erinnerungen
Bild: adobe

Erinnerungen auf Bildern behalten mit schönen Bilderrahmen

Über die Jahrzehnte hinweg haben sich zahlreiche Erinnerungen angesammelt. Spätestens mit der Verbesserung der Fotoapparate werden zahlreiche dieser Erinnerungen auf Bildern festgehalten. Aber wohin mit den Fotos? Die schönsten Bilder gehören auf jeden Fall in einen Rahmen.

Warum ein Bilderrahmen für ein gutes Gefühl sorgen kann

Bilderrahmen, Erinnerungen
Bild: pixabay

Zu Hause ist, wo wir uns wohlfühlen und wo wir jede Menge Erinnerungen zusammenführen. Ein Abend auf dem Sofa mit alten Fotoalben in der Hand, ist eine schöne Reise in die Vergangenheit. Auch wenn es immer heißt, man solle die Vergangenheit hinter sich lassen, so sind es gerade die schönen Erinnerungen, die man doch immer wieder hervorholen möchte. Gerade mit der digitalen Fotografie ist es jedoch so, dass zwar Bilder gemacht, diese aber nur noch auf dem Computer gesammelt werden. Die modernen Senioren von heute haben natürlich längst ebenfalls eine Digitalkamera. Dabei sollte jedoch darauf geschaut werden, dass in der Sammlung der Erinnerungen der Moment der Erinnerung nicht in den Hintergrund rückt. Das lässt sich mit Hilfe von Bilderrahmen erreichen. Gefüllte Bilderrahmen machen die Wohnung nicht nur wohnlich. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, einfach einmal eine Pause zu machen, sich die Bilder anzusehen und dabei den Moment zu genießen.

Die Auswahl der Bilder – gar nicht so einfach.

Um einen Bilderrahmen zum Leben zu erwecken, braucht es aber natürlich erst einmal die passenden Bilder. Die Auswahl aus den Erinnerungen ist gar nicht so einfach. Durch die digitale Fotografie werden häufig deutlich mehr Bilder gemacht, als je verarbeitet werden können. Eine sehr gute Alternative zum klassischen Bilderrahmen mit einem Bild, ist die Collage. Hier werden zahlreiche Bilder nebeneinander angeordnet. Der Vorteil dabei ist, dass deutlich weniger Entscheidungen getroffen werden müssen. Statt aus zahlreichen Bildern nur eines auszuwählen, können mehrere Bilder in dem Rahmen angeordnet werden. Das lässt Raum für Kreativität. Die Erfahrung zeigt, dass gerade bei Collagen immer wieder neue Besonderheiten auf den Bildern entdeckt werden und auch Gäste gerne stehenbleiben um zu schauen, was für Erlebnisse hier festgehalten wurden. Mit dem passenden Bilderrahmen werden die Fotos gut in Szene gesetzt und können dekorativ an der Wand angebracht werden.

Siegel Seniorenblog

 

 

 

 

 

Autorenteam Sonja und Harry Bode