News Ticker

Neurodermitis – Psoriasis (Schuppenflechte)

Schuppenpflechte, Psoriasis, Hautkrankheiten, Neurodermitis
Bild: fotolia

Neurodermitis – Psoriasis – zwei unterschiedliche Hauterkrankungen!

„Ist das Neurodermitis oder Psoriasis?“ Diese Frage stellt sich mancher Laie angesichts roter Stellen an der Haut. Dabei handelt es sich um zwei völlig unterschiedliche Hauterkrankungen. Zwar haben die Neurodermitis und die Psoriasis, die im Volksmund auch als bzw. Schuppenflechte bezeichnet wird, einige Gemeinsamkeiten. Die Unterschiede sind für Experten aber ausgesprochen deutlich.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Psoriasis und Neurodermitis ist, dass die Psoriasis nichts mit einer Allergie zu tun hat. Bei Neurodermitis kann dies sehr wohl der Fall sein und dies wird immer wieder verwechselt. Beide Erkrankungen haben gemeinsam, dass sie genetisch determiniert sind, d.h. die Erkrankungen werden vererbt. Sowohl die Neurodermitis als auch die Psoriasis sind entzündliche Hauterkrankungen, aber nicht „bösartig“.

Was genau ist für die Entstehung der Schuppenflechte verantwortlich?

Ebenso wie bei anderen Erkrankungen der Haut, kann auch bei der Schuppenflechte eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle für ihr Auftreten spielen. Dabei ist eine erbliche Veranlagung Grundvoraussetzung für das Vorkommen der Schuppenflechte. Liegt diese Veranlagung vor, können viele der folgenden Faktoren eine Psoriasis auslösen:

  • Seelische Belastungen im Berufs- oder im Privatleben
  • Infekte und Erkrankungen
  • Verletzungen der Haut, zum Beispiel durch UV-Strahlen (Sonnenbrand)
  • Allergene im Essen
  • Inhaltsstoffe von Medikamenten
  • Unverhältnismäßiger Konsum von Alkohol und Tabak
  • Übergewicht
  • Klimatische Faktoren

 

Textquellen auszugsweise: www.mein-allergie-portal.com/www.ratgeber-hautgesundheit.de

Siegel Seniorenblog

 

 

 

 

 

Autorenteam Sonja und Harry Bode