News Ticker

Nichts wie weg – vorbildlicher und nachhaltiger Campingurlaub

Campingurlaub, Camping
Bild: djdbvcd-mvdeNatur-Camping-Usedom-Freitag-und-Freitag-GbR-

Mecklenburg-Vorpommern erfreut sich bei Campern immer größerer Beliebtheit.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind die Themen des Jahres – Greta Thunberg und ihren jungen Mitstreitern und Mitstreiterinnen sei dank. Auch in den Ferien achten immer mehr Menschen auf ihren CO2-Abdruck. Dabei kann vor allem Campingurlaub in Deutschland punkten.

Nicht nur die Anreise ist in der Regel ökologischer als ein Flug oder eine Autofahrt ins Ausland, Camper konsumieren meist auch regional. Besonders nachhaltig geht es auf den meisten der etwa 200 Campingplätze in Mecklenburg-Vorpommern zu. Sie verfügen über eine moderne und komfortable Ausstattung, jeder Campingplatz des Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland/Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. liegt zudem am Wasser, viele Plätze sind von Wald umgeben. Vor allem aber setzen sich zahlreiche Plätze für Natur-, Küsten- und Strandschutz ein, sie arbeiten umweltschonend und stehen für einen erholsamen Urlaub in der Natur. Unter www.camping-caravan-mv.de gibt es weitere Informationen dazu.

Umweltfreundliche Entspannung und Abenteuer

Camping, Campingurlaub
Bild: djdbvcd-mvdeNatur-Camping-Usedom-Freitag-und-Freitag-GbR

Die Campingplätze bieten Entspannung, etwa durch Wellnessmöglichkeiten, sowie Abenteuer, beispielsweise in Abenteuerparks, Kletterwäldern und Indoor-Spielhallen. Der Natur ist man in Mecklenburg-Vorpommern immer ganz nah – beim Angeln, beim Wassersport und Wasserwandern, beim Wandern und beim Radfahren. Viele Campingplätze verfügen über naturbelassene Stellplätze und unterstützen die Artenvielfalt etwa durch die Bepflanzung von Benjeshecken.

 

Die Betreiber der Plätze lassen sich ihre Brötchen von regionalen Bäckern liefern, sie haben auch andere regionale und nachhaltige Produkte im Angebot, die Kinderanimation findet mit Naturmaterialien statt, es gibt viele naturpädagogische Veranstaltungen. Verstärkt werden auf den Plätzen erneuerbare Energien eingesetzt, bei neuen Gebäuden wird auf Energieeffizienz geachtet.

Nachhaltige Campingplätze im Überblick

Camping, Campingurlaub
Bild: Foto-djdbvcd-mvdeMVMatthes-Trettin-2.jpg

Die Liste der Campingplätze in Mecklenburg-Vorpommern, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben, ist lang. Dazu zählt etwa der Camping- und Wohnmobilpark Ostseecamping „Am Salzhaff“ in Pepelow, das Naturcamping Malchow und der Camping- und Wohnmobilpark Kamerun in Waren an der Müritz. Ökologischer Urlaub steht auch beim Ferienpark Seehof im Schweriner Seenland und beim Campingpark Zuruf am Plauer See im Mittelpunkt. Auf den Haveltourist-Campingplätzen, dem Natur Camping Usedom und dem Ostseecamping Ferienpark Zierow an der Mecklenburgischen Ostseeküste kann man ebenfalls guten Gewissens seine Ferien verbringen. Der ökologische Gedanke hat auch beim Seecamping Flessenow im Schweriner Seenland und auf dem Campingplatz Banzelvitzer Berge auf Rügen Priorität.

 

Siegel Seniorenblog

 

 

 

 

 

Autorenteam Sonja und Harry Bode