News Ticker

Zahnersatz: So reinigen Sie die „Dritten Zähne“

Regelmäßige Reinigung der Dritten Zähne ist wichtig!

Zähne, Zahnersatz,Zahnarzthelferin, Gebiss
Bild: fotolia

Zahnersatz: Reinigung der „Dritten Zähne“

Ohne regelmäßige Reinigung geht es auch bei den „Dritten Zähnen“ nicht. Ein künstlicher Zahn kann zwar nicht erkranken wie ein natürlicher Zahn, aber jeder Zahnersatz kann funktionsuntüchtig werden, wenn er nicht regelmäßig gereinigt wird. Außerdem können Beläge am Zahnersatz auch die Schleimhaut oder auch noch vorhandene eigene Zähne schädigen.

Zahnbelag schadet auch den Dritten Zähnen

Bild: fotolia

Nicht nur für die natürlichen eigenen Zähne ist Zahnbelag der Feind Nr. 1, sondern auch für die künstlichen. Zahnbelag bildet sich überall dort, wo Essensreste nicht entfernt werden – da machen die künstlichen Zähne keine Ausnahme. Zuerst bleibt weicher Zahnbelag („Plaque“) an den Prothesenflächen kleben. Wird die Plaque nicht entfernt, verhärtet sie zu einer festen Masse, der Zahnstein. Mit einer normalen Zahnbürste ist dieser Zahnstein am Zahnersatz (aber auch den natürlichen Zähnen) nicht mehr zu entfernen. Das schafft nur der Zahnarzt z. B. mit Ultraschallgeräten, Schleif- und Polierbürstchen.

Herausnehmbarer Zahnersatz braucht doppelte Pflege

Wer herausnehmbare künstliche Zähne hat, sollte seine diese Zähne mit besonderem Augenmerk pflegen.  Während festsitzender Zahnersatz (wie Kronen oder Brücken) grundsätzlich bei der Zahnreinigung genauso behandelt wird wie natürliche Zähne (also regelmäßig nach dem Essen auf allen Zahnflächen gründlich gereinigt), verlangt herausnehmbarer Zahnersatz eine Entfernung von Belägen nicht nur an den Außen-, sondern auch auf den Innenflächen, die auf dem Zahnfleischkamm und dem Gaumen im Unter- oder Oberkiefer aufliegen. Das ist wichtig, denn Essensreste können sich z. B. bei einer Modellgussprothese oder einer Totalprothese unter den Kunststoff- bzw. Metallsattel drücken. Werden diese Essensreste nicht entfernt, leidet nicht nur die Prothese, sondern auch die Schleimhaut unter ihr. Abgesehen davon, dass solche, oft versteckten, Essensreste üblen Mundgeruch hervorrufen, können die Zersetzungsprozesse der Speisereste auch zu Entzündungen der Schleimhaut führen.

Zwei Dinge benötigen Prothesenträger: Wasser und Zahnbürste…….

Weitere nützliche Tipps für die Reinigung der Dritten Zähne finden Sie in dem weiterführenden Artikel bei kzbv.de hier.

Autorenteam Sonja und Harry Bode